Apfelbaum für das Winsinger Dorfhaus

Über hoffentlich künftig viele saftige Äpfel kann sich die Dorfgemeinschaft Winsing freuen. Im Rahmen der Anpflanzaktion um das neue Dorfgemeinschaftshaus fand auch der vom Kreisverband für Gartenbau und Landespflege Deggendorf bereitgestellte Apfelbaum einen wunderbaren Platz.

Dies freute neben den Winsingern besonders auch die beiden Verantwortlichen des Gartenbauvereins Grattersdorf, Vorsitzende Martina Wolfsegger und Heidi Hartl.

Gepflanzt wurde in diesem Jahr die alte Sorte „Zuccalmaglio-Renette“. Diese besondere Züchtung wurde erstmals 1901 beschrieben. Der kleine Tafelapfel zeichnet sich besonders durch sein feinwürziges Aroma und den angenehmen süßsauren Geschmack mit guter Lagereigenschaft aus.

Martina Wolfsegger und Heidi Hartl vom Gartenbauverein Grattersdorf mit dem in Winsing am Dorfhaus gepflanzten Apfelbäumchen.

Bianca Nickl